Kennst du das? Die Schule ruft an, dein Kind ist krank und möchte abgeholt werden. Beim vorwärts einparken, streift dein Reifen minimal die Stoßstange des hinter dir parkenden Autos. Ein Zeuge klopft an deine Scheibe “Achtung Fahrerflucht”…oh ja danke für ihre Fürsorge, die Augenbrauen leicht hochziehend. Du rufst die Polizei und die Oma an, die eh heute kommen wollte, um das Kind zu seinem Papa Wochenende abzuholen. Der Papa ist sauer, ist ja schließlich sein Wochenende. Seine neue Freundin meint dazu: “Ihr seid immer so kurzfristig.” Hä?  Bitte was? …Das nächste Mal planen wir die Krankheit und geben rechtzeitig bescheid. Puuh…die Polizei ist da, das Kind will jetzt natürlich erstmal versorgt werden, dann noch …Stopp! Wie wäre es, wenn du dich dieses Mal nicht für das Drama, sondern für die Leichtigkeit entscheidest? Wie das geht fragst du dich?

Hole dir hier meine 3 Inspirationen für deine Leichtigkeit.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Umsetzen und ganz viel Leichtigkeit!